ABGESAGT Sprache, Akzente und Diskriminierung


Vortrag und Diskussion : Abgesagt

Leider müssen wir die Veranstaltungen auf Gesundheitsgründe absagen.

„Wenn man mit Akzent spricht, denken die Leute, dass man auch mit Akzent denkt oder so.“ Bei diesem Vortrag von der Antidiskriminierungsstelle Esslingen wird aufgezeigt, wie Menschen aufgrund ihrer Erstsprache gesellschaftliche Abwertung und Ausgrenzung erleben. Sprache wird somit instrumentalisiert indem sie Zugänge zu unterschiedlichen Lebensbereichen entweder ermöglicht oder verweigert. Aber nicht jede Sprache und jeder Akzent hat negative Folgen für die/den Sprecher*in. Einen Einblick, wie Diskriminierung von Erstsprachen großen Einfluss auf die subjektive Lebenswelt haben kann, bekommen Sie in diesem Vortrag.

Vortrag von Gülden Aygün, Moderation: Alexa Conradi


18. März 2020 | Im KOMMA — Jugend und Kultur
Maille 5-9, 73728 Esslingen am Neckar
Barrierefrei und Eintritt frei
Spenden willkommen

25. März 2020 | Im Stadthaus, Scharnhauser Park
Saal im 3. OG, Gerhard-Koch-Straße 1, Ostfildern
Barrierefrei und Eintritt frei
Der Vortrag wird vom Bildungsnetzwerk Filder im Rahmen des Landesprogramms „Qualifiziert.Engagiert“ unterstützt.

Informationen:
info@ad-es.de