Kooperation und Förderung


ADES arbeitet mit anderen Organisationen im Landkreis Esslingen zusammen, um eine diskriminierungskritische Kultur zu schaffen. ADES erhält eine finanzielle Unterstützung des Landes Baden-Württemberg.

Runder Tisch gegen Diskriminierung

Der Runde Tisch gegen Diskriminierung schafft einen gemeinsamen Raum für Interessenten, die im Landkreis Esslingen zum Thema Diskriminierung aktiv sind. Das Ziel ist die diskriminierungskritische Arbeit zu stärken und die Multiplikator*innen im Feld in Kontakt zu bringen. Eingeladen sind gemeinnützige Organisationen, Politiker*innen (Kommune und Landkreis), Bildungsinstitutionen und -akteur*innen, Beauftragte und Manager*innen für Chancengleichheit, Integration und Inklusion.


Woche gegen Rassismus
KOMMA – Jugend und Kultur

Mit einem Auftakt in 2019 hat KOMMA – Jugend und Kultur zum ersten Mal Esslinger*innen zu einer Reihe Veranstaltungen, Konzerte und Lesungen im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus eingeladen. Die Antidiskriminierungsstelle Esslingen ist gleich eingestiegen mit einer Veranstaltung zum Thema „die Rassismuskritische Arbeit an der kommunalen Ebene“.

Nach der ersten Erfahrung haben verschiedene Gruppen entschieden, eine Woche gegen Rassismus jedes Jahr zu organisieren. Zusammen mit anderen lokalen Akteur*innen geht es für 2020 weiter, um eine rassismuskritische Kultur und Politik in Esslingen aufzubauen.


Ministerium für Soziales und Integration

Seit 2018 bekommt die Antidiskriminierungsstelle Esslingen Fördermittel für drei Jahre vom Ministerium für Soziales und Integration, die Arbeit gegen Diskriminierung im Landkreis aufzubauen.


Aktion Mensch

Die barrierefreie Webseite wurde von Aktion Mensch gefördert. Deren Ziel ist eine inklusive Gesellschaft. Sie setzen sich ein für eine Gesellschaft, in der Unterschiede normal sind.


LAG Antidiskriminierungsberatung Baden-Württemberg

Die Antidiskriminierungsstelle Esslingen ist Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Antidiskriminierungsberatung Baden-Württemberg (LAG ADB BW). Die LAG ADB BW ist ein Zusammenschluss der bestehenden und teilweise im Aufbau befindlichen lokalen Beratungsstellen und Netzwerke gegen Diskriminierung in Baden-Württemberg. Wir arbeiten in Kooperation mit der Landesantidiskriminierungsstelle (LADS) Baden-Württemberg, die im Ministerium für Soziales und Integration angesiedelt ist, am Aufbau eines flächendeckenden und qualifizierten Beratungsangebotes im Land.

Die Ziele

  • Professionalisierung: Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Qualitätssicherung der Beratung über Fort- und Weiterbildungen, sowie Supervision und Intervision.
  • Etablierung: Wir engagieren uns für eine finanzielle Absicherung der in der LAG ADB BW engagierten Beratungsstellen gegen Diskriminierung.
  • Ausbau: Um im Land ein flächendeckendes Beratungsangebot zu ermöglichen, streben wir den Auf- bzw. Ausbau von Beratungsstellen in bisher nicht versorgten Regionen an und ergänzen das lokale Beratungsangebot um ein Online-Beratungsangebot.

Hier kann man die Kontaktdaten zu den verschiedenen Stellen in Baden-Württemberg gegen Diskriminierung finden: www.lag-adb-bw.de


Türkische Gemeinde Baden-Württemberg

Zwischen 2018 und 2020 fördert die Türkische Gemeinde Baden-Württemberg e.V. die Antidiskriminierungsstelle Esslingen mit einer finanziellen Unterstützung.